Was sind Fayencen?

Fayence ist die französische Bezeichnung für Keramik mit heller Glasur, farbenfroher Bemalung und porösem Scherben. Das Wort leitet sich von der italienischen Töpferstadt Faenza ab, die im Mittelalter diese Technik kultivierte und zu hoher Blüte brachte.

Schon im 5. Jahrhundert wurde Fayence in Persien entwickelt. Sie gelangte über Mesopotamien in den islamischen Kulturkreis, wurde dort weiter kultiviert und kam Jahrhunderte später im Mittelalter über Mallorca nach Europa.

Einiges hat sich im Laufe der Jahrhunderte geändert. Meine Fayence-Keramik ist nicht mehr porös, sondern dichtgebrannt, stabil und alltagstauglich. Alle Stücke sind wasserdicht und spülmaschinenfest. Vergoldete Keramiken dürfen nicht in die Spülmaschine.